Park am Gleisdreieck

Berlin, Deutschland

Das Areal am Gleis­drei­eck liegt in den Ber­li­ner Bezir­ken Kreuz­berg und Schö­ne­berg. In der Ver­gan­gen­heit befan­den sich hier der Anhal­ter und Pots­da­mer Güter­bahn­hof, später lag das 31,5 ha umfas­sende Gebiet jahr­zehn­te­lang brach. 2008 wurde von der Senats­ver­wal­tung für Stadt­ent­wick­lung Berlin ein Wett­be­werb zur Neu­ge­stal­tung der Fläche aus­ge­lobt, den das Land­schafts­ar­chi­tek­tur-Büro Ate­lier Loidl gewann.

wi­schen 2011 und 2014 wurden nach­ein­an­der der Ost­park, der West­park und der Fla­schen­hal­s­park eröff­net. Ent­stan­den ist eine Grün- und Erho­lungs­an­lage mit weiten Rasen­flä­chen, ver­ein­zel­ten Baum­grup­pen und meh­re­ren Wäld­chen. Sport- und Spiel­flä­chen, Relikte aus der Geschichte des Gelän­des sowie breite, bar­rie­re­freie asphal­tierte Wege für Rad­fah­rer und Skater machen den Park zu einem belieb­ten Aus­flugs­ziel.

Das Beleuch­tungs­kon­zept wurde für die ein­zel­nen Park­t­eile mit Selux Olivio Leuch­ten umge­setzt. Olivio Can­de­la­bra Grande mit Knick­mas­ten und Olivio Flo­r­a­cion in ver­schie­de­nen Höhen, mit 3 – 7 Köpfen, unter­strei­chen den urba­nen Cha­rak­ter des Parks.


Kunde: Grün Berlin GmbH


Auftraggeber: Otto Kittel GmbH & Co.


Architekt: Architekt Acker


Fotograf: Claus Boeckh


Interessiert an Olivio?

Sprechen Sie uns an
Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen Außergewöhnliches umzusetzen.

Wähle Region und Sprache

Unsere Webseite benutzt eine Anzahl von Cookies um die Nutzererfahrung für Sie zu verbessern. Lesen Sie hier mehr über diese cookies.
Wenn Sie ablehnen, werden Ihre Informationen beim Besuch dieser Website nicht erfasst. Ein einzelnes Cookie wird in Ihrem Browser verwendet, um daran zu erinnern, dass Sie nicht nachverfolgt werden möchten.