Dienstag 28 Juni 2011

Semperlux AG: Generationswechsel und Neuausrichtung

Udo Bans­bach wech­selt vom Vor­stand in den Auf­sichts­rat.
Er ersetzt Prof. Dr.-Ing. Peter Marx im Auf­sichts­rat.
Sem­per­lux treibt Pro­dukt­in­no­va­tion und Inter­na­tio­na­li­sie­rung voran.

Berlin, 28. Juni 2011 – Nach 36 Jahren zieht sich Udo Bans­bach, Vor­stand und Mit­ge­sell­schaf­ter der Sem­per­lux AG, aus dem ope­ra­ti­ven Geschäft zurück und wech­selt zum 1. Juli 2011 in den Auf­sichts­rat des Ber­li­ner Leuch­ten­spe­zia­lis­ten. Gegrün­det in den Nach­kriegs­jah­ren von Vater Her­mann Bans­bach, baute der jün­gere Sohn zusam­men mit seinem Bruder Armin Bans­bach Sem­per­lux zu einer inter­na­tio­nal agie­ren­den Fir­men­gruppe aus. Udo Bans­bach sorgte seit 1997 als Vor­stand an der Spitze des Fami­li­en­un­ter­neh­mens für Kon­ti­nui­tät und Sta­bi­li­tät. Als visio­nä­rer Geist prägte er mit großer Lei­den­schaft, Kom­pe­tenz und Intui­tion die Licht­kul­tur der Sem­per­lux-Gruppe.

Sie befinden sich bei Selux Schweden