Region und Sprache wählen

Projektbericht herunterladen
Projektbericht ohne Personalisierung herunterladen (.pdf)

Lif Sanduhr
Saint-Etienne, Frankreich

  • Projekt Lif Hourglass, Saint-Etienne
  • Kunde Saint-Etienne Métrople - STAS
  • Lichtplaner Cobalt Lumière
  • Elektrotechnik Egis
  • Elektroinstallation Bouygues Energies & Services – Instalum – Engie
  • Fotograf Agron Bislimi
  • Repräsentanz Selux France

Die letz­ten Hal­te­stel­len der Stra­ßen­bahn­li­nie T3 in Saint-Eti­enne werden künf­tig mit Sand­uh­ren aus Licht geschmückt.

Ent­wor­fen von der Desi­gnagen­tur Cobalt Lumière, basie­ren die Sand­uh­ren auf unse­ren Lif-Licht­s­te­len, die bereits an ande­ren Stel­len der in der Region Rhône-Alpes gele­ge­nen Stadt zu finden sind.

Die Sand­uh­ren aus Licht, die sich direkt neben den Stra­ßen­bahn­hal­te­stel­len auf­ge­stellt wurden, sind eine echte Inno­va­tion. Hier­bei han­delt es sich um intel­li­gente elek­tri­sche Beschil­de­run­gen, die mit­hilfe von Licht­si­gna­len den Fahr­gäs­ten die War­te­zeit bis zum Ein­tref­fen der nächs­ten Stra­ßen­bahn anzei­gen.

Wäh­rend die hori­zon­ta­len grünen Linien die ver­blei­bende Zeit bis zur nächs­ten Stra­ßen­bahn in einer Rich­tung anzei­gen, zeigen die hori­zon­ta­len blauen Linien die­selbe für die andere Rich­tung an. Je weni­ger Linien ange­zeigt werden, desto näher ist die Stra­ßen­bahn.

Auf diese Weise können die Fahr­gäste erken­nen, ob sie sich der Hal­te­stelle wie bisher nähern oder ob sie sich beei­len müssen, um die nächste Stra­ßen­bahn zu errei­chen.

  • Städte sind lebendig, pulsierend, immer in Bewegung. Veränderte Nutzungen wie Begegnungszonen oder multimodale Mobilitätskonzepte transformieren den Stadtraum und damit auch die Anforderungen an die Beleuchtung. Als modulare Systemleuchte in Form einer schlanken, zylindrischen Stele gibt die Lif alle Freiheiten, um urbane Räume mit Licht zu inszenieren und durch vernetzte Funktionen smarter zu machen. Variabel wie keine andere Leuchte, passt sie sich an unterschiedlichste Beleuchtungsaufgaben in der Stadt an. Die Lif nimmt sich tagsüber im Stadtbild zurück, doch bei Dunkelheit zeigt sie ihre Vielseitigkeit: Je nach Konfiguration ist sie Platz- oder Wegeleuchte, Fassadenleuchte, Akzentleuchte oder sogar alles in einem – und bleibt doch immer eine minimalistische Stele. Denn bei der Lif wird das Licht ausgerichtet, nicht die Leuchte. Lichtwerkzeuge wie das Wegemodul oder das Gobo-Goboprojektor für aufmerksamkeitsstarke Effekte erweitern die planerischen Spielräume. Die neuen, geschlossenen Zwischenelemente in vier Höhen ergänzen die vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten der Stelen perfekt. Und mit smarten Modulen wie Lautsprechermodul, Kamera- oder WiFi-Element wird die Lif zum Schlüsselelement der intelligenten Stadt.

Sie befinden sich bei Selux Niederlande