Donnerstag 15 März 2018

Elo – präzises Licht, puristische Form, hohe Effizienz

Prä­zi­ses Licht, puris­ti­sches Design und hohe Effi­zi­enz – mit Elo stellt Selux eine neue LED-Leuch­ten­fa­mi­lie auf dem aktu­ells­ten Stand der Tech­nik vor: als Poller, als Stele und als Wand­leuchte.

Für die gebäu­de­nahe Beleuch­tung von Wegen, Ein­gangs­be­rei­chen, Fas­sa­den und Zufahr­ten stellt Selux mit Elo eine neue zylin­dri­sche Leuch­ten­se­rie vor, die durch ihre mini­mierte For­men­spra­che besticht. Zurück­hal­tend und zugleich bril­lant in der Erschei­nung bei Tag und bei Nacht bietet Elo gleich­mä­ßi­ges Licht bereits aus ver­gleichs­weise gerin­gen Höhen. Die aus­ge­wo­gene, weich aus­lau­fende Licht¬verteilung in rundum strah­len­der oder vor­wärts gerich­te­ter Aus­rich­tung sorgt als ele­gan­ter Weg­wei­ser für Sicher­heit und Ori­en­tie­rung. Das Tritec Modul mit der Kom­bi­na­tion aus Pris­men­ring­linse und hexa­go­nal struk­tu­rier­tem Reflektor¬kegel bietet ein maxi­mal ent­blen­de­tes und trotz­dem weit­hin sicht­ba­res, hoch­wer­ti­ges Erschei­nungs­bild mit einer prä­gnan­ten visu­el­len Ästhe­tik.

Selux bietet die Tritec Tech­no­lo­gie in der Licht­s­tele Lif sowie als aut­ar­kes Aus­tausch-Modul für Bestands­leuch­ten an und stellt jetzt mit Elo eine wei­tere Leuch­ten­fa­mi­lie mit Tritec vor. Kon­se­quent auf die Zylin­der­form redu­ziert, beein¬druckt Elo mit seiner kon­struk­ti­ven Klar­heit und zeit­lo­sen Ele­ganz; dank des redu­zier­ten Designs fügt er sich har­mo­nisch in ganz ver­schie­dene sti­lis­ti­sche und archi­tek­to­ni­sche Kon­texte ein. Gleich­zei­tig erweist sich die neue Serie als maxi­mal kom­pa­ti­bel: Elo passt her­vor­ra­gend zur eben­falls zylin­dri­schen Licht­s­tele Lif, har­mo­niert aber auch mit vielen ande­ren Selux Model­len. So lassen sich Beleuch¬tungslösungen planen, die unter­schied­lichste Leuch­ten­ty­pen mit Elo in einer stim­mi­gen For­men­spra­che ver­ei­nen.

Die Elo Fami­lie umfasst Poller mit 800, 1000 und 1200 mm Höhe sowie Licht-stelen mit 2000, 3000 und 4000 mm Höhe. Hinzu kommt die Wand­leuchte, die wie die ande­ren Bau­for­men in der hohen Schutz­art IP66 aus­ge­führt ist. Das Stahl­stan­d­rohr der Poller und Stelen hat einen Durch­mes­ser von 160 mm. Es ist ent­we­der mit oder ohne Tür erhält­lich und lässt sich wahl­weise auf einem Sockel oder einem sepa­ra­ten Erd­stück mon­tie­ren. Das Tritec Modul samt LED-Licht­quelle und Kühl­kör­per wird von einem klaren, zylin­dri­schen PC-Form­kör­per und einem Alu­mi­nium-Druck­guss-Gehäuse umhüllt.

Je nach Beleuch­tungs­auf­gabe steht die Licht­tech­nik mit sym­me­trisch rundum¬strahlender oder vor­wärts gerich­te­ter Licht­ver­tei­lung zur Aus­wahl, die Wand­leuchte strahlt stets asym­me­trisch ab. Bei 14 W Anschluss­leis­tung lie­fern die Tritec Module 1500 lm (sym­me­trisch) bzw. 1200 lm (vor­wärts gerich­tet) Licht­strom. Hin­sicht­lich der Licht­farbe bietet Selux seri­en­mä­ßig Aus­füh­run­gen mit 3000 K oder 4000 K. Elo Leuch­ten sind via DALI-Schnitt­stelle schalt- und dimm­bar. Durch den Ein­satz intel­li­gen­ter Steue­run­gen kann das Licht bedarfs­ge­recht, indi­vi­du­ell und prä­zise gere­gelt werden.

März 2018

Sie befinden sich bei Selux Italien