Samstag 12 August 2017

Selux Revit-Dateien für BIM-Modellierung

Revit-Dateien als tech­ni­sche Down­loads bei der Selux AG

Archi­tek­ten und Licht­pla­ner nutzen BIM-Sys­teme in ihrer Praxis mehr und mehr. Bei der licht­tech­ni­schen Model­lie­rung mit BIM arbei­ten Planer mit den soge­nann­ten Revit-Dateien, welche den Daten­aus­tausch über die Bran­chen­stan­dard­for­mate .rvt, .dwg, .dxf, .dwf wie auch offene For­mate .ifc und .gbxml ermög­li­chen.

Seit Anfang 2017 stellt Selux licht­tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen als Revit-Dateien in den For­ma­ten .dwf und .rolfz bereit. Die Dateien zu den ein­zel­nen Pro­dukt­aus­füh­run­gen können über die Platt­form Relux­Net nach einer unkom­pli­zier­ten und kos­ten­freien Regis­trie­rung schnell her­un­ter­ge­la­den werden.

Es ist in Pla­nung, Revit-Dateien künf­tig auch in den Daten­blät­tern über die Selux Web­site zum Down­load anzu­bie­ten. Bis dahin sind alle wich­ti­gen licht­tech­ni­schen Infor­ma­tio­nen in den klas­si­schen Datei­for­ma­ten .ldt und .ies in den Daten­blät­tern auf der Selux Web­site ver­füg­bar.

Die soge­nann­ten Buid­ling Infor­ma­tion Model­ling (alte­na­tiv auch Buid­ling Infor­ma­tion Manage­ment) Sys­teme ver­ei­nen in einer Ober­flä­che die viel­fäl­ti­gen Infor­ma­tio­nen rund um ein geplan­tes Archi­tek­tur­vor­ha­ben. Sie ermög­li­chen, dass zahl­rei­che Pro­jekt­be­tei­ligte ihre ent­spre­chen­den Bau­be­rei­che gleich­zei­tig model­lie­ren und Ver­än­de­run­gen vor­neh­men können, ohne dabei bau­tech­ni­sche Wider­sprü­che oder gar Kol­li­sio­nen zu ver­ur­sa­chen.

Sie befinden sich bei Selux Deutschland