Donnerstag 29 Oktober 2015

BMU Förderung

Kom­mu­nal­richt­li­nie vom Sep­tem­ber 2015: Chan­cen für Kom­mu­nen und die Umwelt

Im Rahmen der Natio­na­len Kli­ma­schutz­in­itia­tive beschloss das Bun­des­mi­nis­te­rium für Umwelt, Natur­schutz, Bau und Reak­tor­si­cher­heit eine neue Kom­mu­nal­richt­li­nie zur För­de­rung von Kli­ma­schutz­pro­jek­ten (Sep­tem­ber 2015). Gemäß För­der­pro­gramm erhal­ten Kom­mu­nen bis zu 52% an Aus­ga­ben erstat­tet, wenn sie Kli­ma­schutz­pro­jekte in sozia­len, kul­tu­rel­len und öffent­li­chen Ein­rich­tun­gen vor­an­trei­ben und durch den Ein­satz neuer Tech­no­lo­gien CO2-Emis­sio­nen um 50 — 80% redu­zie­ren.

Außen­be­leuch­tung

Bei Umrüs­tung auf hoch­ef­fi­zi­ente LED-Tech­nik mit Steue­rung werden 20 — 31,25% der Inves­ti­ti­ons­summe vom Staat getra­gen. Ins­be­son­dere wird die Instal­la­tion einer tages­licht­ab­hän­gi­gen Rege­lungs- und Steue­rungs­tech­nik und einer zonen­wei­sen Zu- und Abschal­tung von Leuch­ten geför­dert.
Vor­aus­set­zung für eine 20%-Förderung ist die Redu­zie­rung von CO2-Emis­sio­nen um min­des­tens 70%, für eine 25%-Förderung müssen die Emis­sio­nen um 80% redu­ziert werden.

Innen­be­leuch­tung

Bei dem Ein­satz hoch­ef­fi­zi­en­ter LED-Tech­nik für die Beleuch­tung von Schu­len, Kitas, Sport­hal­len und wei­te­ren öffent­li­chen Ein­rich­tun­gen werden 30 – 37,5% des Inves­ti­ti­ons­vo­lu­mens geför­dert. Auch hier liegt der För­de­rungs­schwer­punkt auf dem Einbau einer tages­licht­ab­hän­gi­gen Leis­tungs- und Prä­senz­steue­rung sowie einer zonen­wei­sen Zu- und Abschal­tung von Leuch­ten.
Vor­aus­set­zung für eine För­de­rung ist, dass die CO2-Emis­sio­nen um min­des­tens 50% gemin­dert werden.

Für alle Neu­in­stal­la­tio­nen von Außen- und Innen­leuch­ten gilt, dass die Leuch­ten­sys­teme eine ange­mes­sene wirt­schaft­li­che Amor­ti­sa­ti­ons­zeit auf­wei­sen müssen.

Aus­führ­li­che Bera­tung

Ihr Selux Ansprech­part­ner vor Ort berät Sie im Ein­zel­nen zu den För­der­mög­lich­kei­ten und findet mit Ihnen zusam­men eine indi­vi­du­ell pas­sende Lösung für Ihr kom­mu­na­les Sanie­rungs­pro­jekt.

Jetzt Selux Team kon­tak­tie­ren

Ver­ein­fachte Antrags­stel­lung

Anträge auf Zuwen­dung können ab sofort in fol­gen­den Zeit­räu­men beim Pro­jekt­trä­ger Jülich gestellt werden:

  • vom 1. Okto­ber 2015 bis zum 31. März 2016

  • vom 1. Juli 2016 bis zum 30. Sep­tem­ber 2016

  • vom 1. Januar 2017 bis zum 31. März 2017

  • vom 1. Juli 2017 bis zum 30. Sep­tem­ber 2017

Wei­tere Infor­ma­tio­nen & Bera­tung

Kurz-Info: Bro­schüre Das Klima schüt­zen, Kom­mu­nen för­dern

Detail-Info: Kli­ma­schutz­in­itia­tive und Inves­tive Kli­ma­schutz­maß­nah­men

Voll­ver­sion: Offi­zi­elle Bekannt­ma­chung der Kom­mu­nal­richt­li­nie

Sie befinden sich bei Selux Deutschland