Monday 23 March 2015

Licht Plus in Frankfurt am Main

Die Dig­i­tal­isierung des Lichts

Am 23. April 2015 fand im Frank­furter Por­tikus eine weit­ere Selux Ver­anstal­tung aus der Reihe Licht Plus statt. Gele­gen auf der Main­in­sel und erre­ich­bar über eine mit Selux Sonder-Mas­tauf­sat­zleuchten gesäumte Brücke, bot der Kun­stausstel­lungsraum ein beson­deres Ambi­ente für die Vor­tragsver­anstal­tung. Das Thema lautete: Die Dig­i­tal­isierung des Lichts. Während Ref­er­ent Josef Michel Zukun­ftsper­spek­tiven der Lich­tan­wen­dung am Beispiel der aktuellen Baulan­den­twick­lung Gate­way Gar­dens in Frank­furt dar­legte, sprach der Ham­burger Licht­planer Hauke Giesecke über Chan­cen und Risiken der Licht­s­teuerung. Pro­fes­sor Stefan Wölwer zeigte in seinem Vor­trag zum Inter­ac­tion Design unter anderem kreative Pro­dukte und Pro­jekte, die durch diszi­plinüber­greifende Zusam­me­nar­beit von Tech­nolo­gen, Sozial­wis­senschaftlern und Design­ern entste­hen können. Son­niges Früh­lingswet­ter und beste Aus­sicht auf Main und Frank­furter Sky­line begleit­eten das anschließende Get-together. Durch den Abend führte der Ini­tia­tor der Licht Plus-Ver­anstal­tungsreihe Prof. Paul Schmits.

You are on Selux Belgium