Sonntag 15 April 2012

Selux und ART+COM präsentieren kinetische Leuchte Manta Rhei

Durch die Ver­bin­dung moderns­ter OLED-Tech­no­lo­gie, Elek­tro­nik und Steue­rungs­tech­nik haben der Leuch­ten­her­stel­ler Selux und das Gestal­tungs­büro ART + COM, Studio für neue Medien, ein neues Kapi­tel der pro­fes­sio­nel­len Beleuch­tung auf­ge­schla­gen.

Das Ergeb­nis der ersten Studie über Kine­tic Lumi­nai­res prä­sen­tie­ren die Koope­ra­ti­ons­part­ner unter dem Namen Manta Rhei“ – eine fili­grane OLED-basierte Leuchte, die geräusch­los schwe­bend im Raum kon­ti­nu­ier­lich ihr Erschei­nungs­bild ändert.

Der 1,20 x 2,40 Meter große Leucht­kor­pus mit 140 hauch­dün­nen Tri­do­nic OLED- Modu­len kann indi­vi­du­elle Licht-sze­na­rien und Bewe­gungs­ab­läufe zu einer Ein­heit ver­bin­den. So simu­liert die Leuchte dabei unter ande­rem die sanfte Bewe­gung eines Manta-Rochens. Durch die intel­li­gente Steue­rung der OLED blei­ben dabei die Licht­werte stabil. Es ent­steht eine fas­zi­nie­rende Ver­bin­dung aus Licht­steue­rung und Kine­tik.

Die wäh­rend der Messe Light+Building erst­mals vor­ge­stellte Leuchte Manta Rhei ist dank ihres modu­la­ren Auf­baus belie­big ska­lier­bar und mit ver­schie­de­nen kine­ti­schen Cho­reo­gra­fien bespiel­bar. Mit­tels eines Tablet-PCs können unter­schied­li­che Modi aus­ge­wählt und die Licht­stim­mung damit an ver­schie­dene Räume und Anlässe ange­passt werden. Das Design ist geprägt von einer klaren For­men­spra­che. So erweckt die kine­ti­sche Leuchte den Ein­druck frei im Raum schwe­ben­den Lichts. Die kon­stante Beleuch­tungs­stärke und natür­li­che Bewe­gungs­mus­ter sorgen für eine ange­nehme Lichtat­mo­sphäre.

Die Mög­lich­kei­ten der Beleuch­tung errei­chen durch das Zusam­men­spiel kine­ti­scher Ästhe­tik und Licht­dy­na­mik eine neue Qua­li­tät. Die Inte­gra­tion mecha­ni­scher Bewe­gung erwei­tert die klas­si­sche Typo­lo­gie des Leuch­ten­de­signs und eröff­net damit eine neue Rich­tung für die Ver­wen­dung der orga­ni­schen Leucht­di­oden­tech­no­lo­gie. Basie­rend auf der Kon­zept­stu­die Manta Rhei soll in Zukunft eine Fami­lie kine­ti­scher Leuch­ten ent­wi­ckelt werden.

Meet the Desi­gner @ Light + Buil­ding 2012 | Mitt­woch, 18. April, 14:00 Uhr | Selux Lounge, Halle 3.1, B81

Talk über kine­ti­sche Ästhe­tik und die OLED-Leuchte Manta Rhei. Im Gespräch: Prof. Joa­chim Sauter, Krea­tiv­vor­stand des Ber­li­ner Gestal­tungs­bü­ros ART+COM, und Klaus-Peter Siems­sen, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Selux AG.

Pres­se­kon­takt:

Hédi Kör­mendi | Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­tion | Selux AG |
Mot­zener Str. 34 | D-12277 Berlin
Fest­netz: +49 – 30-72001 – 230 | Mobil: +49 – 173-603 69 71 | h.​koermendi@​selux.​de

Danuta Babe­row­ski | Kom­mu­ni­ka­tion | ART+COM AG |
Kleist­str. 23 – 26 | D-10787 Berlin
Fest­netz: +49 – 30-21001 – 404 | Mobil: +49 – 176-20149963 | danuta.​baberowski@​artcom.​de

Die Prä­sen­ta­tion der Kine­tic Lumi­nai­res von Mit­glie­dern des Kom­pe­tenz­netz­werks Vikora zur Light & Buil­ding 2012 wird im Rahmen der Gemein­schafts­auf­gabe zur Ver­bes­se­rung der regio­na­len Wirt­schafts­struk­tur” (GRW) durch Bundes- und Lan­des­mit­tel geför­dert.

Sie befinden sich bei Selux Österreich