Projektbericht herunterladen
Projektbericht ohne Personalisierung herunterladen (.pdf)

Prinzessinnenpalais, Berlin
Berlin, Germany

  • Architekt Kuehn Malvezzi
  • Lichtplaner Stephan Zimmermann, Lightsolutions, Oberursel
  • Fotograf Werner Huthmacher, Berlin

Wo Anfang des 19. Jahr­hun­derts die drei Töch­ter von Fried­rich Wil­helm III. resi­dier­ten, ist heute Ber­lins neuer Ort für Kunst und Begeg­nung: Das Palais Popu­laire im ehe­ma­li­gen Prin­zes­sin­nen­pa­lais lädt alle ein, die Kultur inter­dis­zi­pli­när erle­ben und ent­de­cken mögen.

Das von Kuehn Mal­vezzi umge­stal­tete Gebäude wird mit Lif neu in Szene gesetzt: Die sechs Meter hohen Stelen sind neben einem Twins­pot-Modul für die Anstrah­lung von Objek­ten mit einem Kamera- und Fas­sa­den­mo­dul aus­ge­stat­tet. Das starke und selbst­be­wußte Design von Lif berei­chert die his­to­ri­sche Umge­bung um das Palais Unter den Linden, ohne dies zu domi­nie­ren.

  • Lebendig, pulsierend, immer in Bewegung – Städte begeistern uns mit ihrer Vielfalt des öffentlichen Raums, mit prachtvollen Fassaden und eleganten Flaniermeilen, mit einzigartigen Baudenkmälern und einladenden Parkanlagen. Diese Magie der Großstadt spüren wir besonders in den Abendstunden und Nächten – wenn das Licht der Lif die Schönheit urbanen Lebens vollendet zur Geltung bringt. Zurückhaltend in ihrer Form, fügt sich die Lif dezent in jedes Stadtbild ein. Auf innovative Weise interpretiert sie die Form des reduzierten Zylinders als architektonische Grundform. Während des Tages hält sich Lif im Hintergrund und lenkt nicht vom Wesentlichen ab. Doch nachts entfaltet sie ihre ganze Wirkung: Denn bei der Lif wird das Licht ausgerichtet, nicht die Leuchte. So kann die Lif aufgrund ihrer Modularität die Umgebung frei inszenieren und passt sich wie keine andere Leuchte variabel und mit Leichtigkeit an unterschiedlichste Beleuchtungsaufgaben in der Stadt an – überaus vielfältig im Einsatz macht sie das menschliche Umfeld auf inspirierende Weise erlebbar.
Sie befinden sich bei Selux Österreich