Projektbericht herunterladen
Projektbericht ohne Personalisierung herunterladen (.pdf)

London City Island
London, Großbritannien

  • Projekt London City Island: Trinity Square mit dem English National Ballet
  • Architekt Troup Bywaters + Anders
  • Fotograf Amphitype
  • Repräsentanz Selux UK

Der Tri­nity Square in London ist ein zen­tra­ler Platz im neu gebau­ten Stadt­vier­tel City Island, das am Fluss­ufer der Themse liegt und den Spitz­na­men Mini Man­hat­tan“ trägt. Die Ent­wick­lung der Bau­un­ter­neh­men Bal­ly­more und Eco­World umfasst ein 12 Hektar großes Gebiet mit neuen, in Lager­haus-Ästhe­tik gestal­te­ten Apart­ments, Büros, Restau­rants, Bou­ti­quen, Fuß­gän­ger- und Rad­we­gen, Was­ser­parks sowie Kunst- und Kul­tur­räu­men. Vor dem Eng­lish Natio­nal Ballet erleuch­ten nun Selux Olivio den Tri­nity Square.

Auf dem röt­li­chen Platz mit seinen unre­gel­mä­ßi­gen, dia­go­nal, senk­recht und waa­ge­recht ver­lau­fen­den weißen Strei­fen wirken die Olivio Leuch­ten mit ihren Holz­mas­ten wie wei­tere, ange­deu­tete Bäume. Ver­stärkt wird dieser Ein­druck durch die Anord­nung der Olivio Sis­tema um den höl­zer­nen Mast.

Die helle, halb­trans­pa­rente Fas­sade des Eng­lish Natio­nal Ballet und der Tri­nity Square werden von Olivio Grande auf 11 Meter hohen Holz­mas­ten beleuch­tet. Die Olivio strah­len mit 3000 Kelvin und RGBW, so werden in der Däm­me­rung und in der Nacht Platz, Bäume und Men­schen auch in zum Bei­spiel vio­let­tes Licht getaucht.

Einen Akzent zur moder­nen Archi­tek­tur des Plat­zes und der umge­ben­den Gebäude bilden die Bäume und die orga­ni­sche Form der Leuch­ten sowie das Natur­ma­te­rial Holz. Mit den Masten kor­re­spon­diert auch eine lange Bank aus Holz, die zum Ver­wei­len ein­lädt.

Sie befinden sich bei Selux Österreich