Region und Sprache wählen

Projektbericht herunterladen
Projektbericht ohne Personalisierung herunterladen (.pdf)

Campus Avril
Bruz, France

  • Kunde Avril
  • Architekt Unité
  • Landschaftsarchitekt Phytolab
  • Generalunternehmer Legendre Immobilier
  • Elektrotechnik Horizons
  • Elektroinstallation Bouygues
  • Fotograf Andreas Stenger

Le campus Avril, situé à Bruz, près de Rennes, accu­eille désor­mais sur 3 niveaux les activités des filiè­res ani­ma­les d’Avril, et ras­sem­ble près de 500 sala­riés.

Ce bâti­ment rond de 84 mètres de diamètre a été conçu par l’agence d’architecture Unité de Nantes, et a été réa­lisé par le bureau d’études Hori­zons et le groupe ren­nais Legendre.
Réso­lu­ment tourné vers le déve­lop­pe­ment dura­ble, cet ensem­ble a été conçu pour être cer­ti­fié NF HQE Bâti­ment ter­ti­aire et pos­sède en toi­ture une cen­trale solaire per­met­tant de pro­du­ire 155 000 kWh par an, soit l’équivalent de la con­som­ma­tion élec­tri­que annu­elle de 60 foyers.
C’est donc tout logi­que­ment que les lumi­nai­res Selux ont été sélec­tionnés pour l’éclairage des abords du bâti­ment et du par­king. En effet, nos lumi­nai­res à LED per­met­tent de rédu­ire de plus de 70% la con­som­ma­tion liée à l’éclairage par rap­port à d’autres tech­no­lo­gies, d’autant plus quand ils sont cou­plés à de la détec­tion de pré­sence comme c’est le cas ici.
Le choix des lumi­nai­res s’est porté sur les Olivio, qui en plus d’être effi­caces, res­tent esthé­ti­ques en jour­née et met­tent par­fai­te­ment en valeur le parvis situé à l’entrée du bâti­ment.

Sur les che­mi­ne­ments pié­tons, les bornes Notch pro­cu­rent une lumière douce et uni­forme.

Le par­king est quant à lui éclairé par des lumi­nai­res Astro, qui sont cou­plés à des détec­teurs de pré­sence D-Tekt pour des éco­no­mies d’énergie encore plus import­an­tes. Ainsi les con­som­ma­ti­ons élec­tri­ques sont par­fai­te­ment opti­mi­sées et l’éclairage ne fonc­tionne que lorsque cela est néces­saire.

For­mu­laire de con­tact · Réseau com­mer­cial

  • Das organische Design von Olivio, aber auch die funktionale Vielfalt durch den modularen Aufbau dieser Leuchtenfamilie ist von Vorbildern aus der Natur inspiriert. So bildet Olivio die Basis für Lichtkonzepte in urbanen Lebensräumen, bei denen das Wohlbefinden der Menschen im Mittel­punkt steht. Die Olivio Leuchtenköpfe sind in den drei Baugrößen Grande, Medio und Piccolo verfügbar und können mit unterschiedlichen Aus­legern und Masttypen aus den drei Designlinien Sistema, Floracion und Candelabra kombiniert werden. Aber nicht nur das Design lässt sich indi­viduell und situationsgerecht anpassen. Unter­schiedliche Optiken und Lichtfarben von 2700 K bis 4000 K lösen auch anspruchsvolle Beleuch­tungsaufgaben effizient und blendfrei: Von der Wege­ und Platzbeleuchtung über die Flächen­anstrahlung bis zur Akzentuierung von Objekten. Die neue Olivio Cap reduziert zusätzlich Streulicht. Bei besonderen Anforderungen, integriert sich Olivio mit ihren Kamera­ und Lautsprecher modulen in smarte Anwendungsszenarien. Die besondere Ästhetik von Holzmasten unter­streicht das hochwertige, organische Leuchten­design von Olivio. In Verbindung mit einer harmonischen Farbgebung der Leuchtenköpfe zum Beispiel in Bronze ergibt sich ein zeitlos behagliches Raumambiente.
  • Faszinierendes Licht erleben – Wie ein modern gefasster Edelstein verbinden die Reflektoren im Inneren der Astro effiziente Technologie und hohen Sehkomfort mit einer faszinierenden Lichtwirkung. Astro lässt sich aufgrund des modularen Aufbaus mit unterschiedlichen Mastanbindungen sowie verschiedenen, auf die Beleuchtungsanforderung abgestimmten optischen Systemen ausstatten. Auch der faszinierende Eindruck bei Nacht mit einer brillanten Lichtwirkung lässt sich dank einer Auswahl von Coronen und Abdeckungen variieren. Ein optionaler LED-Ring ermöglicht eine zusätzliche ambiente Beleuchtung als weitere Option für die Gestaltung.

Sie befinden sich bei Selux Österreich