Mittwoch 26 März 2014

Reduziert aufs Wesentliche: Xea, die ultraflache LED-Leuchte von Selux, bringt Eleganz und Sehkomfort ins Büro

So sieht die abso­lute Essenz einer Leuchte für die Büro- und Arbeits­welt aus: Ein mini­ma­lis­ti­scher Korpus, fili­gran abge­hängt oder direkt an der Decke mon­tiert, der blend­freies Licht spen­det. Die neuen Pendel- und Anbau­leuch­ten Xea von Selux inte­grie­ren in einem Profil mit nur 18 mm Bau­höhe Kon­ver­ter und LED-Licht­tech­nik für Ele­ganz, Effi­zi­enz und arbeits­platz­ge­rech­ten Seh­kom­fort.

So flach wie mög­lich“ lautet der nahe­lie­gende Wunsch von Pla­nern und Bau­her­ren an Leuch­ten für die Büro- und Arbeits­welt. Die neuen Pendel- und Anbau­leuch­ten Xea von Selux setzen diesen Wunsch nach mini­ma­lis­ti­scher Gestal­tung mit größ­ter Kon­se­quenz und inno­va­ti­ver LED-Tech­no­lo­gie in die Praxis um. Extru­dierte Alu­mi­ni­um­pro­file bilden einen Leuch­ten­kor­pus von nur 18 mm Höhe in der Sei­ten­an­sicht. Prä­zise defi­nierte Kanten prägen das ele­gante Design, der Licht­aus­tritt ist bündig mit Echt­glas abge­deckt. Alle System- und Abhän­ge­ele­mente bestehen aus Alu­mi­ni­um­druck­guss. Hoch­wer­tige Ober­flä­chen in Weiß sowie unsicht­bare Ver­schluss­sys­teme unter­strei­chen den Qua­li­täts­ein­druck.

Inte­grier­ter, extrem fla­cher Kon­ver­ter

Mög­lich wird die ultraf­la­che Bau­weise von Xea nicht zuletzt durch den Ein­satz eines maß­ge­schnei­der­ten, eben­falls extrem fla­chen Kon­ver­ters zur Ver­sor­gung der Hoch­leis­tungs-LED. So inte­griert sich die gesamte Elek­tro­nik in den Alu­mi­ni­um­kor­pus, wo sie ideale Betriebs­be­din­gun­gen vor­fin­det, und Xea benö­tigt keine zusätz­li­chen exter­nen Kon­ver­ter­ge­häuse. Die Abhän­gung der Xea Pen­del­leuchte an Draht­sei­len und eine trans­pa­rente Zulei­tung tragen zusätz­lich zum fili­gra­nen Erschei­nungs­bild bei.

Micro­pris­men für arbeits­platz­ge­rech­ten Blend­schutz

Die Selux Licht­tech­nik der neuen Xea Leuch­ten erfüllt alle Anfor­de­run­gen bei Beleuch­tungs­auf­ga­ben in der Büro- und Arbeits­welt. Hinter der Glas­ab­de­ckung ver­birgt sich eine Lin­sen­op­tik mit Mul­ti­layer-Micro­pris­men. Sie redu­ziert sowohl Direkt- als auch Reflex­blen­dung, bei­spiels­weise auf Bild­schir­men, und bietet damit norm- und zeit­ge­mä­ßen Seh­kom­fort für Arbeits­plätze. Zur Abstim­mung und Dif­fe­ren­zie­rung des Licht­kon­zepts ist Xea mit LED in den Licht­far­ben 3000 oder 4000 Kelvin erhält­lich, aus­ser­dem kann der Anwen­der bei den Pen­del­leuch­ten zwi­schen direkt oder direkt/​indirekt strah­len­den Vari­an­ten wählen. Selbst­ver­ständ­lich lässt sich Xea für zusätz­li­che Effi­zi­enz­ge­winne auch per DALI dimmen und in moderne Licht­ma­nage­ment-Sze­na­rien ein­bin­den.

März 2014

Her­stel­ler­kon­takt:
Manuela Schna­bel, Lei­tung Mar­ke­ting / Kom­mu­ni­ka­tion
Selux AG, Mot­zener Straße 34, 12277 Berlin, Deutsch­land
T +49 30 72001 – 246, m.​schnabel@​selux.​de

Sie befinden sich bei Selux Australien