Sonntag 15 April 2012

Selux auf der Light und Building 2012 | INTERIOR-Produktneuheit

Berlin, im April 2012 – Unter dem Titel „EVO­LU­TION“ prä­sen­tiert der Leuch­ten­her­stel­ler Selux auf der dies­jäh­ri­gen Welt­leit­messe für Licht und Archi­tek­tur erst­mals Pro­dukt­fa­mi­lien mit dem Ent­wick­lungs­schwer­punkt Effi­ci­ent Design“. Mini­ma­lis­ti­sches Linearbau­kas­ten­sys­tem M36 LED von Selux.

Mit M36 woll­ten wir einen Licht­bau­kas­ten ent­wi­ckeln, der sich kon­se­quent an den Themen Ener­gie­ef­fi­zi­enz, Nach­hal­tig­keitund Ästhe­tik aus­rich­tet“, so Klaus-Peter Siems­sen, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Selux AG, Berlin. So ent­stand ein Line­ar­sys­tem, basie­rend auf LED-Tech­no­lo­gie, für das wir eine spe­zi­elle Form von Licht­len­kung ent­wi­ckelt haben, die soge­nann­ten Licht modu­lie­ren­den Opti­ken“, sagt Siems­sen.

Der enorm breite Waren­korb dieses ledig­lich 36 mm brei­ten Licht­sys­tems beruht auf dem Bau­kas­ten­prin­zip. Mit weni­gen Basis­pro­fi­len, hoch­ef­fi­zi­en­ten LED Pla­ti­nen und spe­zi­ell hier­für ent­wi­ckel­ten Opti­ken können beson­ders viel­fäl­tige Anwen­dungs­be­rei­che abge­deckt werden.

Durch die Kom­pa­ti­bi­li­tät zum EUTRAC® –Strom­schie­nen­sys­tem kann das M36-Lichst­sys­tem auch in einer Strom­schiene mit glei­chem Brei­ten­mo­dul inte­griert werden. So ver­schmel­zen Form­kör­per und Strom­zu­lei­tung zu einer Ein­heit und das Line­ar­mo­dul kann belie­big mit Punkt­licht­quel­len ergänzt werden. Mon­tage und Aus­tausch von Kom­po­nen­ten erfol­gen weit­ge­hend werk­zeug­los.

Das M36-System ist als Einbau-, Aufbau- und Pen­del­va­ri­ante mit Direkt-​/​Indirekt-​Anteil ver­füg­bar und erlaubt Leuch­ten­län­gen von bis zu 5000 mm in stoß­fu­gen­freier Aus­füh­rung.

Modu­la­rer Aufbau mit licht­len­ken­den Opti­ken

Neben den varia­blen Pro­fil­län­gen bietet M36 sechs opti­sche Sys­teme für die sym­me­tri­sche und asym­me­tri­sche Abstrah­lung. Licht modu­lie­rende Opti­ken (LMO-Tech­no­lo­gie) bilden das Herz­stück der Licht­len­kung inner­halb der Pro­dukt­fa­mi­lie. Die Anfor­de­run­gen an bild­schirm­ar­beits­platz­ge­rechte Beleuch­tung werden durch die Ver­wen­dung der für LED ent­wi­ckel­ten Minil­amelle erfüllt. Bestückt werden die Leuch­ten des M36-Sys­tems mit High-Power-LED in den Licht­far­ben 3000K/4000K auf voller Länge. Das Ergeb­nis: Kon­ti­nu­ier­li­che Licht­li­nien, die naht­los leuch­ten. Mit größ­ter­Lei­tungs­fä­hig­keit und einer Gleich­mä­ßig­keit, die unüber­treff­lich erscheint. Das M36-System ist dimm­bar und mit intel­li­gen­ten LED-Steue­run­gen kom­bi­nier­bar.

Licht für ein brei­tes Anwen­dungs­spek­trum

Ob als Ein­zel­leuchte oder endlos erschei­nende, kon­ti­nu­ier­li­che Licht­li­nie – durch seine Viel­sei­tig­keit bietet das M36-System zahl­rei­che gestal­te­ri­sche Ein­satz­mög­lich­kei­ten, Archi­tek­tur mit Licht zu insze­nie­ren. Durch L-, T- und X-Ver­bin­der können die ein­zel­nen Module sowohl waa­ge­recht als auch senk­recht ange­ord­net werden. Ob in Ausstellungen,Hotels oder auf Bahn­stei­gen, in Dis­plays, Kunst­wer­ken oder für Archi­tek­tur­li­nien – M36 ist nahezu für alle Beleuch­tungs­auf­ga­ben geeig­net, um eine har­mo­ni­sche Licht­wir­kung mit einem ein­zi­gen Leuch­ten­pro­fil in einem Beleuch­tungs­pro­jekt zu rea­li­sie­ren.

Sie befinden sich bei Selux Australien