Mittwoch 26 März 2014

Faszinierend wie ein modern gefasster Edelstein im Stadtraum: Die modularen Astro LED-Mastleuchten von Selux

Zeit­lo­ses Design, magi­sche Atmo­sphäre bei Dun­kel­heit, Effi­zi­enz und Varia­bi­li­tät waren die Grund­ge­dan­ken für das Pro­dukt­kon­zept. Daraus ent­stan­den ist die neue Leuch­ten­fa­mi­lie Astro von Selux. Mit zahl­rei­chen Kon­fi­gu­ra­ti­ons­mög­lich­kei­ten erfüllt sie licht­tech­nisch und formal die viel­fäl­ti­gen Anfor­de­run­gen des städ­ti­schen Raums. Herz­stück ist die opti­sche Ein­heit, ein inte­gra­les System aus LED, Reflek­to­ren, Ein­bau­ein­heit und umge­ben­dem Pas­se­par­tout – für hohe Effi­zi­enz und guten Seh­kom­fort, in drei unter­schied­li­chen Abstrahl­cha­rak­te­ris­ti­ken.­

Funk­tio­na­li­tät und Effi­zi­enz bei der Beleuch­tung – das sind die Ansprü­che an Leuch­ten im städ­ti­schen Raum. Dar­über hinaus ent­fal­ten Mast­leuch­ten aber schon am Tag eine ästhe­ti­sche Wir­kung, die das Stadt­bild indi­vi­du­ell prägt. Nachts sollen sie als Licht­ob­jekte fas­zi­nie­ren. Eine zukunfts­wei­sende Syn­these dieser Ansprü­che prä­sen­tiert Selux jetzt mit der neuen Astro Fami­lie. Ihr Design ent­stand mit dem viel­fach aus­ge­zeich­ne­ten Desi­gn­büro Phoe­nix Design. Es bietet durch den modu­la­ren Sys­tem­ge­dan­ken eine Viel­zahl von Indi­vi­dua­li­sie­rungs­mög­lich­kei­ten.

Inte­grale LED-Licht­tech­nik als Herz­stück

Gemein­sam ist allen Mast­leuch­ten der Astro Fami­lie ihr Herz­stück, die opti­sche Ein­heit aus LED, Reflek­to­ren, Ein­bau­ein­heit und umge­ben­dem Pas­se­par­tout. Dieses wie ein Diskus geformte Modul ist effi­zi­ent und bietet durch gute Ent­blen­dung hohen Seh­kom­fort. Es steht in drei Abstrahl­cha­rak­te­ris­ti­ken für unter­schied­li­che Anwen­dun­gen zur Ver­fü­gung: als sym­me­tri­sche Licht­ver­tei­lung, als asym­me­tri­sche Platz­licht­ver­tei­lung sowie als asym­me­tri­sche Stra­ßen­licht­ver­tei­lung. Als Licht­far­ben bietet Selux für Astro 3000 Kelvin und 4500 Kelvin an.

Die inte­grale opti­sche Ein­heit bildet die Basis der neuen Selux Sys­tem­stra­te­gie und wird bei Astro erst­mals ein­ge­setzt“, erläu­tert Tom Schön­herr, Mana­ging Part­ner Phoe­nix Design. Gutes Ther­mo­ma­nage­ment trägt zur Zuver­läs­sig­keit und Effi­zi­enz der Hoch­leis­tungs-LED bei: Lamel­len im Gehäu­s­ein­ne­ren führen die Wärme des Moduls ab, ohne das puris­ti­sche Leuch­ten­de­sign zu beein­flus­sen“, erklärt der Desi­gner.

Viel­fäl­tig indi­vi­dua­li­sier­bar – dank modu­la­rem Sys­tem­ge­dan­ken

Für jedes kon­krete Pro­jekt können Planer aus der Astro Fami­lie Leuch­ten mit indi­vi­du­el­ler, prä­gnan­ter Erschei­nung kon­fi­gu­rie­ren. So stehen bei der Mas­t­an­bin­dung die Vari­an­ten Astro 1 mit einer ein­ar­mi­gen, asym­me­tri­schen Anbin­dung oder Astro 2 mit einer zwei­ar­mi­gen, sym­me­tri­schen Anbin­dung zur Wahl. Die Leuch­ten­ab­de­ckung kann als fla­ches, ent­spie­gel­tes ESG-Sicher­heits­glas, als klar gewölbte Kunst­stoff­abde­ckung oder als gewölbte Abde­ckung mit geperl­ter Ober­flä­chen­struk­tur aus­ge­führt werden. Die geperlte Ober­flä­chen­struk­tur resul­tiert dabei in maxi­ma­lem Seh­kom­fort und erzielt ein atmo­sphä­ri­sches Licht zur Auf­hel­lung der Umge­bung.

Wei­tere Frei­heits­grade bei der Gestal­tung von Astro bietet die Corona. Diese elo­xierte Alu­mi­ni­um­form umrahmt die opti­sche Ein­heit von Astro und ver­leiht der Leuchte durch Bril­lanz­ef­fekte eine magi­sche Wir­kung. Es stehen zunächst zwei Aus­füh­run­gen der Corona zur Aus­wahl: mit kon­zen­tri­schen Ringen oder mit einer Kis­sen­struk­tur. Als wei­tere Option ist ein LED-Ring zwi­schen opti­scher Ein­heit und Corona als Ambi­ente-Beleuch­tung ver­füg­bar, der mit weißem (3.500K) oder blau far­bi­gem Licht einen zusätz­li­chen Akzent setzt, aber auch auf beson­dere Funk­tio­nen hin­wei­sen kann – etwa auf eine Lade­sta­tion für Elek­tro­mo­bile. Wie bereits für andere Leuch­ten­fa­mi­lien stellt Selux auch für Astro einen Online-Kon­fi­gu­ra­tor im Web bereit, der die Planer schnell und kom­for­ta­bel durch die mög­li­chen Optio­nen bis zur Spe­zi­fi­ka­tion führt.

Weni­ger Ener­gie­ver­brauch durch adap­tive Beleuch­tung

Nach­hal­tig­keit steht im Fokus des Desi­gn­kon­zepts von Astro. Dies zeigt sich nicht nur im war­tungs­freund­li­chen Aufbau der Leuchte und der dau­er­haf­ten Qua­li­tät der Mate­ria­lien und Ober­flä­chen, son­dern auch in der Effi­zi­enz der LED-Tech­no­lo­gie und den viel­fäl­ti­gen Schnitt­stel­len zur Ein­bin­dung der Leuch­ten in Licht­ma­nage­ment­sys­teme. Damit ist Astro vor­be­rei­tet für adap­tive Beleuch­tung, die den Ener­gie­ver­brauch zusätz­lich senkt.

März 2014

Her­stel­ler­kon­takt:
Manuela Schna­bel, Lei­tung Mar­ke­ting / Kom­mu­ni­ka­tion
Selux AG, Mot­zener Straße 34, 12277 Berlin, Deutsch­land
T +49 30 72001 – 246, m.​schnabel@​selux.​de

Sie befinden sich bei Selux Australien